conOS – Operation Scheduling

powered by S4/HANA

Das innovative ERP Add-On für die Feinplanung

Wir bringen Ihre interaktive Planung auf ein neues Level. Die bestehenden Prozesse der interaktiven SAP-Produktionsplanung, wie die PPDS Plantafeln oder die alten ERP Plantafeln, kennen wir in- und auswendig und implementieren sie auch laufend. Aber unser Anspruch ist mehr: mit conOS, einem SAP Add-On, zeigen wir die Mächtigkeit der neuesten SAP-Technologien auf.

Funktionen

et|icon_easel_alt|

Grafische Planung von Vorgängen

  • Rüsten/Bearbeitung/Rückmeldung​
  • Auslastungskurven​
  • Ecktermine​
  • Nichtarbeitszeiten
  • Manuelle Planung – drag & drop​
  • Automatische Planung ​
  • Strategieprofil pflegen​
  • Simulation​
  • Rüstoptimierung​
  • Personalzuweisung
et|icon_piechart|

Visualisierungsoptionen zur optimalen Anwenderunterstützung

Plantafel

Gantt-Diagramm zum Planen von Vorgängen und zum einfachen Anzeigen der Beziehungen zwischen Vorgängen

Arbeitskalender​

Planen wie in einer Outlook-Planung mit Konzentration auf die Darstellung eines einzelnen Arbeitsplatzes

Tabellarische Plantafel​

Wenn Objekte im Gantt-Diagramm zu klein werden, ist diese Planung in Form von Tabellen die Lösung

et|icon_piechart|

Effiziente Abwicklung typischer Planungsaufgaben

Ecktermine beachten
Auslastungskurven visualisieren​
Nichtarbeitszeiten pflegen​
Personalzuweisung durchführen​
Auftragsnetze berücksichtigen​
et|icon_piechart|

Moderne Technologie

Ergonomische, intuitiv bedienbare SAP UI5 Oberflächen
Push-Technologie (Events werden in die Planung übernommen ohne manuellen Refresh)
Kundenspezifische Erweiterbarkeit (z.B. Texte)
Flexible Regeln für die individuelle Anpassung (Farben, Spalten, …)
Auftragsnetze berücksichtigen​

Vorteile

Die kurz- bzw. mit­tel­fris­ti­ge Pla­nung ist stark ab­hän­gig von Ände­run­gen, die lau­fend durch Pro­duk­ti­ons­fort­schritt, Wa­ren­ver­kehr, Kun­den­auf­trags­ein­gang und Ma­schi­nen­be­din­gun­gen statt­fin­den. Mit co­nOS schla­gen sol­che Events so­fort in der Pla­nung auf. So wird die in­ter­ak­ti­ve Pla­nung zu ei­nem Leit­stand oder ein­fach nur zu ei­nem Mo­ni­tor für den Shopf­loor.

 Um die Ak­tio­nen in der Plan­ta­fel fle­xi­bel zu ma­chen, un­ter­stüt­zen in­tel­li­gen­te Re­geln. Da­mit kön­nen Sie be­stim­men, wie Pla­nung auf den Pro­duk­ti­ons­fort­schritt re­agie­ren soll: Neh­men wir zum Bei­spiel an, dass ein Ar­beits­platz schnel­ler den Vor­gang be­en­det hat als ge­plant. Dann kön­nen Sie es so mo­del­lie­ren, dass die­se In­for­ma­ti­on un­ver­züg­lich in der Pla­nung dar­ge­stellt wer­den soll und zu­sätz­lich gleich die nach­fol­gen­den Vor­gän­ge auf dem glei­chen Ar­beits­platz ent­spre­chend frü­her star­ten kön­nen.

Technische Voraussetzungen

Die Stan­dard-Ver­si­on läuft ab S/​4 Hana 1909. Al­ler­dings ist es auch mit Ein­schrän­kun­gen mög­lich, co­nOS schon mit frü­he­ren SAP Re­lease-Stän­den zu nut­zen. Dar­über hin­aus ha­ben wir in der Ar­chi­tek­tur auch vor­ge­se­hen, co­nOS in ei­ner ein­fa­chen Ver­si­on auch als Mo­dul für SAP ME an­zu­bie­ten bzw. von SAP ME In­for­ma­tio­nen (Fort­schritt, Ma­schi­nen­da­ten) zu ver­ar­bei­ten.

Haben Sie noch Fragen?

Selen Marangozoglu

Selen Marangozoglu

Product Manager conOS

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich! 

+43 676 7012929

Share This