conOS – Operation Scheduling

powered by S4/HANA

Das innovative ERP Add-On für die Feinplanung

Wir bringen Ihre interaktive Planung auf ein neues Level. Die bestehenden Prozesse der interaktiven SAP Produktionsplanung, wie die PPDS Plantafeln oder die alten ERP Plantafeln, kennen wir in- und auswendig und implementieren sie auch laufend. Aber unser Anspruch ist mehr: Mit conOS, einem SAP Add-On, zeigen wir die Mächtigkeit der neuesten SAP Technologien auf.

Funktionen

et|icon_easel_alt|

Grafische Planung von Vorgängen

  • Rüsten/Bearbeitung/Rückmeldung​
  • Auslastungskurven​
  • Ecktermine​
  • Nichtarbeitszeiten
  • Manuelle Planung – drag & drop​
  • Automatische Planung ​
  • Strategieprofil pflegen​
  • Simulation​
  • Rüstoptimierung​
  • Personalzuweisung
et|icon_piechart|

Visualisierungsoptionen zur optimalen Anwenderunterstützung

Plantafel

Gantt-Diagramm zum Planen von Vorgängen und zum einfachen Anzeigen der Beziehungen zwischen Vorgängen.

Arbeitskalender​

Planen wie in einer Outlook-Planung mit Konzentration auf die Darstellung eines einzelnen Arbeitsplatzes

Tabellarische Plantafel​

Wenn Objekte im Gantt-Diagramm zu klein werden, ist diese Planung in Form von Tabellen die Lösung

et|icon_piechart|

Effiziente Abwicklung typischer Planungsaufgaben

Ecktermine beachten
Auslastungskurven visualisieren​
Nichtarbeitszeiten pflegen​
Personalzuweisung durchführen​
Auftragsnetze berücksichtigen​
et|icon_piechart|

Moderne Technologie

Ergonomische, intuitiv bedienbare SAP UI5 Oberflächen
Push-Technologie (Events werden in die Planung übernommen ohne manuellen Refresh)
Kundenspezifische Erweiterbarkeit (z.B. Texte)
Flexible Regeln für die individuelle Anpassung (Farben, Spalten, …)
Auftragsnetze berücksichtigen​

Vorteile

Die kurz- bzw. mit­tel­fris­ti­ge Pla­nung ist stark ab­hän­gig von Ände­run­gen, die lau­fend durch Pro­duk­ti­ons­fort­schritt, Wa­ren­ver­kehr, Kun­den­auf­trags­ein­gang und Ma­schi­nen­be­din­gun­gen statt­fin­den. Mit co­nOS schla­gen sol­che Events so­fort in der Pla­nung auf. So wird die in­ter­ak­ti­ve Pla­nung zu ei­nem Leit­stand oder ein­fach nur zu ei­nem Mo­ni­tor für den Shopf­loor.

 Um die Ak­tio­nen in der Plan­ta­fel fle­xi­bel zu ma­chen, un­ter­stüt­zen in­tel­li­gen­te Re­geln. Da­mit kön­nen Sie be­stim­men, wie Pla­nung auf den Pro­duk­ti­ons­fort­schritt re­agie­ren soll: Neh­men wir zum Bei­spiel an, dass ein Ar­beits­platz schnel­ler den Vor­gang be­en­det hat als ge­plant. Dann kön­nen Sie es so mo­del­lie­ren, dass die­se In­for­ma­ti­on un­ver­züg­lich in der Pla­nung dar­ge­stellt wer­den soll und zu­sätz­lich gleich die nach­fol­gen­den Vor­gän­ge auf dem glei­chen Ar­beits­platz ent­spre­chend frü­her star­ten kön­nen.

Technische Voraussetzungen

Die Stan­dard-Ver­si­on läuft ab S/​4 Hana 1909. Al­ler­dings ist es auch mit Ein­schrän­kun­gen mög­lich, co­nOS schon mit frü­he­ren SAP Re­lease-Stän­den zu nut­zen. Dar­über hin­aus ha­ben wir in der Ar­chi­tek­tur auch vor­ge­se­hen, co­nOS in ei­ner ein­fa­chen Ver­si­on auch als Mo­dul für SAP ME an­zu­bie­ten bzw. von SAP ME In­for­ma­tio­nen (Fort­schritt, Ma­schi­nen­da­ten) zu ver­ar­bei­ten.

Haben Sie noch Fragen?

Selen Marangozoglu

Selen Marangozoglu

Product Manager conOS

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich! 

+43 676 7012929

Share This