Die skalierbare MES Lösung für die rollenbasierte Fertigung

con­MES ist ein auf SAP MII beruhendes MES Tem­pla­te insbesondere für die rollenbasierte Fertigung (Pulp&Paper, Metall, Textil), das flexibel und schnell an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden kann. con­MES bie­tet ein kom­plet­tes MES light Sys­tem mit Stan­dard-Schnitt­stel­le zu SAP ERP und stellt so­mit eine fer­ti­ge Bran­chen­lö­sung dar. Ge­ne­ri­schen Funk­tio­nen wie z.B. Auf­trags­rück­mel­dung sind für di­ver­se In­dus­tri­en ein­setz­bar.

Das conMES Template wird in folgender Systemarchitektur angeboten:

  • SAP MII als Integration Layer
  • SAP PCo für Maschinenanbindungen
  • SAP UI5 als Frontend Technologie und Node.js
  • SAP MII für die Business Logik

conMES bietet eine umfassende, für Kundenerweiterungen offene und damit sehr flexible MES Lösung mit allen Vorteilen einer Integration in die SAP-Standardlandschaft.

Funktionen

  • Steuerung des gesamten Produktionsprozesses
  • Etikettendesign und -druck
  • Schnittstellen zu Maschinen, Excel, QM-System, Etikettendrucksoftware uvm.
  • Reporting mit MS Reporting Services (Chargenverfolgung, OEE, eigene Reports etc.)
  • Parametereinstellungen auf Maschinen-Material-Ebene (inkl. Versionierung)
  • Erfassung von Rohmaterialverbräuchen, Maschinendaten und Stillständen
  • Schichtverwaltung und Nachrichtensystem
  • Manuelle oder automatische Unterbrechung der Produktionsvorgänge
  • BDE (Betriebsdatenerfassung)
  • MDE (Maschinendatenerfassung)
  • Personalzeiterfassung
  • Produktionsteuerung
  • Reporting und KPI Dashboard
  • Arbeitsanweisungen
  • Tool Management
  • Wartung und Instandhaltung
  • Maschinenanbindung
  • QM Datenerfassung
  • Chargen und Rückverfolgung
  • Fehler, Ausschuss und Nacharbeitsmanagement

Vorteile

  • Umfangreiche Features insbesondere für Mill Industry im Lieferumfang enthalten
  • Individuell anpassbare Benutzeroberflächen zur Abbildung komplexer Prozesse
  • Modularer Aufbau – erweiterbare Schnittstellen zu SAP ERP und Fremdsystemen
  • Flexibles Reporting mit SQL Reporting Services
  • Maschinenanbindung mit verschiedenen Technologien (OPC, Socket, …)
  • Volle Einsatzfähigkeit bei Systemausfall dank asynchroner Systemarchitektur

Technische Voraussetzungen

  • SAP PP, SAP MM, SAP MII 12.0 (oder höher)
  • SQL Server 2008 (oder höher)
  • Schnittstellen wie OPC Server für Maschinenanbindung
  • Optional: SAP WM oder SAP EWM

Haben Sie noch Fragen?

Gernot Baumgartner

Gernot Baumgartner

Product Manager conMES

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich!

+43 676 9260562

Share This