Spannendes Seminar: Entwicklungspfade zur digitalen Produktion

10. März 2020

 „Digitalisierung! Aber wie?“

Egal ob als Einsteiger oder mit Erfahrung in IT oder Produktion, egal ob als Mittelständler oder Konzern, wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen stellen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig!

An Hand von Praxisbeispielen zeigen unsere Expertinnen und Experten gemeinsam mit Kunden, wie der Digitalisierung-Reifegrad in der Produktionsplanung und -durchführung weiterentwickelt werden kann. Nutzen Sie die Möglichkeit aus dem Erfahrungsschatz der Seminarteilnehmer zu lernen und selbstständig Wege zur Verbesserung in den Bereichen Prozessmanagement, IT Systeme und Organisation zu erkennen.

Mit diesem Seminar wollen Concircle Österreich GmbH und Fraunhofer Austria Research GmbH Ihnen praktische „Tipps und Tricks“ an die Hand geben um auf Grund der eigenen Situation den richtigen Einstiegspunkt für Digitalisierungsprojekte zu finden und die richtigen Maßnahmen zu setzen.

Nach praxisnahen Vorträgen und Industriebeispielen (unter anderem die globale MES Einführung der Bühler AG) rundet die anschauliche Demonstration einer hochdigitalisierten Produktion in der Pilotfabrik der TU Wien (bestehend aus einer SAP ME/DMC MES Landschaft, SAP HANA/S4 incl. conOS Feinplanung und SAP EWM Lagersystem) den spannenden Seminartag ab.

Programm

9.45 – 10.00 Begrüßung

Aus der Praxis – für die Praxis. Willkommen bei einem Expert*Innentreffen in der Pilotfabrik Industrie 4.0.

10.00 – 10.30 Im­puls Vor­trag

Digitalisierung – Wie und wo fange ich an? Warum macht ein Reifegradmodell für digitale Produktion Sinn? Welche Vorgehensweise lässt sich daraus ableiten, um Ihre Produktion zielgerichtet effizienter zu machen? Mit Antworten auf diese Fragen eröffnen Thomas Edtmayr (Leiter Montageplanung und Assistenzsysteme Fraunhofer Austria) und Konrad Pfadenhauer (Digital Process Architect bei concircle) diesen spannenden, praxisorientierten Thementag.

10.30 – 12.30 Ent­wick­lungs­pfad der Pro­duk­ti­ons­pla­nung von Ex­cel zum in­te­grier­ten Pla­nungs­sys­tem

Am Beispiel von industriellen Planungsprozessen zeigen Farhang Akhavei (Teamlead Manufacturing Consulting bei concircle), Selen Marangozoglu (IT Consultant bei concircle)und Lukas Lingitz (Leiter Planungssysteme bei Fraunhofer Austria), wie man sich Schritt für Schritt einer Lösung nähern kann, die für die eigene Organisation und den Anforderungen richtig ist. Dabei werden konkrete Lösungen vorgestellt, neben einem smarten Tool für das Lernen von Planungsstrategien bis hin zu einem intuitiven SAP Add-on für die Feinplanung.

12.30 – 13.30 Mit­tags­pau­se

13.30 – 14.30 Ent­wick­lungs­pfad: Pro­duk­ti­ons­durch­füh­rung

Amrit Khanna, Digital Officer SCM bei der Bühler AG, Weltmarktführer bei Anlagen für die Lebensmittelindustrie aus der Schweiz, wird berichten, wie sein Unternehmen das Projekt „papierlose Fertigung“ angegangen ist. Von den strategischen Zielvorgaben bis hin zu den Funktionalitäten der implementierten MES Lösung gibt er spannende Einblicke in eine Reise, die noch lange nicht zu Ende ist

14.30 – 15.30 Ent­wick­lungs­pfad: As­sis­tenz­sys­te­me

Fraunhofer und concircle arbeiten kontinuierlich daran, digitale Assistenzsysteme gerade bei komplexen Montageprozessen effizienter zu machen. Der Prozess beginnt bei der einfachen Erstellung von Arbeitsanweisungen und endet bei einer optimalen Gestaltung der Werker-interaktion. Gerhard Reisinger (Berater bei Fraunhofer) und Melissa Brunnbauer (Manufacturing IT Consultant bei concircle) führen uns durch eine integrierten Prozess an Hand von anschaulichen Beispielen.

15.30 – 15.45 Kaf­fee­pau­se

Die digital mit MES und SAP ERP vernetzte Kaffeemaschine von concircle erwartet sie!

15.45 – 17.00 Pro­duk­ti­ons­durch­füh­rung & As­sis­tenz­sys­te­me

Erleben sie in der Pilotfabrik der TU Wien hautnah digitale Fertigungsprozesse im CNC Umfeld in Kombination mit Montagestationen. Bei dieser Führung in Kleingruppen haben Sie die Möglichkeiten, Anregungen für Ihre Projekte zu bekommen und mit den ExpertInnen vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Kosten

Präsenzticket: €199,99 exkl. USt.
Online-Ticket: €99,99 exkl. USt.

Im Präsenzticket sind Verpflegung sowie Workshopunterlagen im Preis inbegriffen.

Veranstaltungsort

Pilotfabrik Industrie 4.0
Seestadtstraße 27/3
1220 Wien, AT

U2 Seestadt in unmittelbarer Nähe.
Parkplätze vor Ort verfügbar

Datum

11. November 2021, 09:30 – 17:00 Uhr | Sprache: Deutsch

Haben Sie noch Fragen?
false

Das könnte Sie interessieren

Industrieforum 2025: Es war großartig!

Industrieforum 2025: Es war großartig!

Gestern fand das lang erwartete Inustrieforum 2025 in der Schweiz statt, an dem wir sowohl als Sponsor als auch als Aussteller direkt beteiligt waren.

Konferenz ZHAW in Winterthur

Konferenz ZHAW in Winterthur

Konferenz "Perspektiven mit Industrie 4.0 Synergien und Chancen für die Kreislaufwirtschaft" Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften lädt am 1. Juni zur 5. Konferenz...

„Digital Industry“ – ist die Vision umgesetzt?

„Digital Industry“ – ist die Vision umgesetzt?

Am 17. Mai lädt Industrie 2025 zur 9. Ausführung des "Industrieforum 2025" ein. 14 Referent*innen sprechen über Themen rund um Industrie 4.0. Die Teilnehmenden haben während den Q&As die...

Planung 4.0 mit conOS Webinar am 15. März 2022

Planung 4.0 mit conOS Webinar am 15. März 2022

Sind Sie auf die Zukunft der Produktionsplanung gespannt? Nehmen Sie an unserem Webinar "Planung 4.0 mit conOS" am 15. März 2022 teil! In unserem Webinar präsentieren wir die #Entwicklungsgeschichte...

Gaia-X Association for Data and Cloud (AISBL) Summit

Gaia-X Association for Data and Cloud (AISBL) Summit

Prof. Matthias Weigold (PTW TU Darmstadt) gibt einen Überblick über EuProGigant, das 🇦🇹-🇩🇪 Leuchtturmprojekt für Gaia-X in der Produktion, während der Session “Business Cases III: Overview of mature...

Share This