SAP BRF+ Business Rules Framework

Mit Regelwerken Prozesse dynamisch steuern

„Wenn Kunde A Produkt X bestellt, müssen zusätzliche Daten im Kundenauftrag erfasst werden.“

„Wenn der Fertigungsauftrag auf Anlage F statt G eingelastet wird, dann müssen die Verpackungsanweisungen neu ermittelt werden.“

Anforderungen wie diese sind in allen Unternehmen zu finden, vieles davon wird noch immer außerhalb der definierten Prozesse abgewickelt. Durch die Individualisierung der Kundenbedürfnisse und der zunehmenden Produktvielfalt unterliegen selbst standardisierte und IT technisch unterstützte Prozesse einer hohen Dynamik. Es werden zum Teil komplexe Entscheidungsmatrizen erforderlich, um diese Dynamik systemtechnisch abzubilden. Der klassische Ansatz ist hier, all diese Logiken von IT Experten programmieren zu lassen. Nach vielen Jahren wird die Nachvollziehbarkeit und Wartung eine Herausforderung.

concircle verfolgt hier gerade bei anspruchsvollen Prozessen wie der Variantenkonfiguration einen anderen Ansatz: Das SAP ECC bzw. S/4 HANA Standardwerkzeug BRF+ bietet eine Plattform zur Konfiguration von Regelwerken, die in den laufenden Prozessen eingebunden werden. Diese Regeln können vom Fachbereich gepflegt und laufend angepasst werden, unterstützt durch Simulationsmöglichkeiten. Expertenwissen wird so transparent, flexibel anpassbar und wartbar.

Funktionen

et|icon_tools|

Intuitive Gestaltung von Regelwerken

SAP Business Rule Framework (BRF+) bietet uns das ideale Toolset für:

 

  • Findung von Verantwortlichkeiten, Produkten und Lokationen
  • Datenvalidierung und Erkennung ungültiger Datenzustände
  • Kalkulation von Kosten, Overhead und Risiken
  • Simulation unterschiedlicher Regelkonfigurationen
  • Tracing der tatsächlichen Prozessdurchführungen (wertvolle Wissensbasis)

Haben Sie noch Fragen?

Laszlo Darab

Laszlo Darab

Product Manager SAP BRF+

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich!

+43 676 4308776

Share This