Continuous Testing

Testautomatisierung für moderne Unternehmen 

In einer sich immer schneller drehenden Geschäftswelt fällt es zunehmend schwerer mit den Änderungen Schritt zu halten. Die Anforderungen an die Geschäftsprozesse steigen, damit rasch auf geänderte Rahmenbedingungen reagiert werden kann.

Die hohe Frequenz an Softwareupdates, getrieben durch Cloudanwendungen, führt zu zeitlichen und ressourcentechnischen Engpässen in den IT- und Fachabteilungen.

Unter diesen Voraussetzungen ist es kein leichtes Unterfangen die Stabilität der Unternehmensprozesse zu gewährleisten und das Betriebsrisiko auf ein Minimum zu beschränken.

Was bedeutet Continuous Testing?

Kontinuierliches Testen ist der Prozess der Ausführung automatisierter Tests als Teil der Softwarebereitstellungspipeline, um so schnell wie möglich Rückmeldung über die mit einem Software-Release-Kandidaten verbundenen Geschäftsrisiken zu erhalten. Die Testautomatisierung wird weiterentwickelt und erweitert, um der zunehmenden Komplexität und Geschwindigkeit der modernen Anwendungsentwicklung und -bereitstellung gerecht zu werden.

Das Hauptziel von Continuous Testing ist die Bewertung der Abdeckung von Geschäftsrisiken. Die Testergebnisse liefern unmittelbare Erkenntnisse darüber, ob ein Release-Kandidat zur Veröffentlichung bereit ist, und dienen somit der Qualitätssicherung der Softwareentwicklung in beschleunigten Entwicklungsprozessen. Daher ist es notwendig, das Testen nahtlos in die Entwicklungsprozesse und die Software-Delivery-Pipeline einzubetten und eine stabile Testumgebung mit validen Testdaten für jeden Testlauf bereitzustellen.

Continuous Testing generiert kontinuierliches Feedback für alle Beteiligten im Software-Lieferprozess. Damit dieses Feedback gezielt genutzt werden kann, ist es notwendig, den richtigen Test in der richtigen Phase des Softwareentwicklungsprozesses durchzuführen. Diese Tests müssen umfassend genug sein, um zu erkennen, wenn eine Anwendungsänderung unbeabsichtigt die Funktionalität bricht und damit das Nutzererlebnis erheblich stört. Durch diese kontinuierliche Überprüfung und Optimierung der Testsuite werden Redundanzen beseitigt und die Abdeckung von Geschäftsrisiken maximiert.

Zukünftige Softwarequalität mit kontinuierlichen Tests

  • Optimale Risikoabdeckung durch risikogewichtetes Testen
  • Change Impact Analysen helfen beim Erkennen der relevanten Testprozesse
  • Höhere Abdeckung der Testanforderungen als beim manuellen Testen
  • Erhöhung der Testkapazität durch Tests rund um die Uhr
  • Wiederverwendung von Tests für andere Geschäftsfälle
  • Schnelle Bestimmung der Stabilität des Sprints oder des Releases
  • Schnellerer Feedback-Zyklus des Testergebnisses an die Fachabteilungen
  • Die Fachabteilungen können sich auf die Testergebnisse konzentrieren, anstatt zu testen
  • Automatisierte Tests bieten mehr Funktionalität

Die Testfehler werden sofort erkannt und können zeitnah bearbeitet werden. Dadurch werden Fehlerkosten im Produktivbetrieb minimiert und Prozessausfälle vermieden. Das ultimative Ziel ist es, weniger Aufwand für sich wiederholende Aufgaben zu betreiben, wodurch die Gesamtbetriebskosten Ihrer Anwendung sinken und Ihre Geschäftsanwender sich auf Aufgaben mit höherem Mehrwert konzentrieren können, während sie eine höhere Systemqualität erreichen.

In unserer Werkzeugkiste befinden sich Plattformen wie SAP CBTA, SAP TTA, Tricentis Continuous Testing und Copado Robotic Testing. 

„Durch die Partnerschaft mit Concircle im Bereich der Testautomatisierung haben wir die Möglichkeit, CBTA-Prozesse zu erstellen und durchzuführen. Dies hilft uns, einen höheren Qualitätsgrad und effektivere Testlösungen zu erreichen. Darüber hinaus konnten wir durch die Zusammenarbeit eine erfolgreiche Umsetzung der CBTA-Testautomatisierung in eine S4H-fähige Umgebung.“

Voestalpine AG

Continuous Testing Lösungen

Tricentis Enterprise Continuous Testing

Test Management ist für uns überall dort essenziell, wo die SAP-Standardsoftware in größerem Umfang programmiertechnisch erweitert wird bzw. wo SAP nur eine Plattform bereitstellt, um eigene Lösungen zu bauen (wie z.b. bei SAP MII). Neben einer professionellen Planung, Durchführung und Dokumentation der Tests spielt die Wahl der Werkzeuge eine entscheidende Rolle.

SAP TTA

Test Management ist für uns überall dort essenziell, wo die SAP-Standardsoftware in größerem Umfang programmiertechnisch erweitert wird bzw. wo SAP nur eine Plattform bereitstellt, um eigene Lösungen zu bauen (wie z.b. bei SAP MII). Neben einer professionellen Planung, Durchführung und Dokumentation der Tests spielt die Wahl der Werkzeuge eine entscheidende Rolle.

SAP CBTA

Test Management ist für uns überall dort essenziell, wo die SAP-Standardsoftware in größerem Umfang programmiertechnisch erweitert wird bzw. wo SAP nur eine Plattform bereitstellt, um eigene Lösungen zu bauen (wie z.b. bei SAP MII). Neben einer professionellen Planung, Durchführung und Dokumentation der Tests spielt die Wahl der Werkzeuge eine entscheidende Rolle.

Copado Robotic Testing

Test Management ist für uns überall dort essenziell, wo die SAP-Standardsoftware in größerem Umfang programmiertechnisch erweitert wird bzw. wo SAP nur eine Plattform bereitstellt, um eigene Lösungen zu bauen (wie z.b. bei SAP MII). Neben einer professionellen Planung, Durchführung und Dokumentation der Tests spielt die Wahl der Werkzeuge eine entscheidende Rolle.

Haben Sie noch Fragen?

Joachim Zöchbauer

Joachim Zöchbauer

Continuous Testing

Haben Sie Fragen zu diesem Service, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich!

+43 676 701 96 16

Martin Stelbacky

Martin Stelbacky

Continuous Testing

Haben Sie Fragen zu diesem Service, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich!

+42 1949010218

Events

Industrieforum 2025: Es war großartig!

Industrieforum 2025: Es war großartig!

Gestern fand das lang erwartete Inustrieforum 2025 in der Schweiz statt, an dem wir sowohl als Sponsor als auch als Aussteller direkt beteiligt waren.

Konferenz ZHAW in Winterthur

Konferenz ZHAW in Winterthur

Konferenz "Perspektiven mit Industrie 4.0 Synergien und Chancen für die Kreislaufwirtschaft" Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften lädt am 1. Juni zur 5. Konferenz...

„Digital Industry“ – ist die Vision umgesetzt?

„Digital Industry“ – ist die Vision umgesetzt?

Am 17. Mai lädt Industrie 2025 zur 9. Ausführung des "Industrieforum 2025" ein. 14 Referent*innen sprechen über Themen rund um Industrie 4.0. Die Teilnehmenden haben während den Q&As die...

Planung 4.0 mit conOS Webinar am 15. März 2022

Planung 4.0 mit conOS Webinar am 15. März 2022

Sind Sie auf die Zukunft der Produktionsplanung gespannt? Nehmen Sie an unserem Webinar "Planung 4.0 mit conOS" am 15. März 2022 teil! In unserem Webinar präsentieren wir die #Entwicklungsgeschichte...

Gaia-X Association for Data and Cloud (AISBL) Summit

Gaia-X Association for Data and Cloud (AISBL) Summit

Prof. Matthias Weigold (PTW TU Darmstadt) gibt einen Überblick über EuProGigant, das 🇦🇹-🇩🇪 Leuchtturmprojekt für Gaia-X in der Produktion, während der Session “Business Cases III: Overview of mature...

Share This