Digital Enterprise Core – Effiziente Kernprozesse mit SAP

Smarte Digitalisierungslösungen für effiziente Prozesse

Im Bereich Digital Enterprise Core beraten und begleiten wir unsere Kunden in sämtlichen logistischen & operativen Prozessen. In jedem Unternehmen spielen effiziente End-to-End Prozesse eine wichtige Rolle und unser Ziel ist es, eine bestmögliche Prozesssicherheit und Transparenz bei möglichst geringen Transaktionskosten für unsere Kunden zu schaffen.

Für viele Unternehmen stellt das SAP ERP (ECC oder S/4) System mehr denn je die zentrale Kernapplikation für viele business-kritische Geschäftsprozesse dar. Die Erwartungshaltung der Stakeholder dieser Prozesse steigt seit einigen Jahren in Hinblick auf Usability und Offenheit (wie im Vertrieb zum Beispiel unter dem Begriff „Customer Journey“ zusammengefasst), Prozessdurchdringung und Transparenz (wie es in den Fertigungsprozessen zunehmend Standard wird) oder Mobilität (einzelne Prozessschritte werden auf unterschiedlichen Devices durchgeführt). Neben den neuen Möglichkeiten eines SAP S/4 HANA Systems werden dazu zusätzliche Applikationen (SAP oder non-SAP, on-premise oder zunehmend Cloud) genutzt.

concircle schafft Digitalisierungslösungen, die den aktuellen Business Anforderungen gerecht werden auf Basis einer integrierten, effizienten und beherrschbaren Applikationslandschaft. Damit Ihr Unternehmen einzigartig bleibt.

Demoanfrage

Wenn Sie daran interessiert sind, wie unsere SAP S/4 Lösungen auch Ihre Geschäftsprozesse unterstützen können, fragen Sie eine unverbindliche Demo an. Auf unseren Systemen haben wir eine Vielzahl an Use Cases abgebildet. Darüber hinaus sind wir gerne bereit, auf Basis Ihrer individuellen Anforderungen unsere Showcases zu erweitern.

SAP-Workflow/conFLOW

Sie haben Interesse an innovativen Workflowlösungen haben aber nicht ausreichend Workflow Know-How in ihrem Unternehmen? Fragen Sie nach einer Demo für conFlow um die Prozessabläufe in ihrem Unternehmen zu digitalisieren.

SAP UI5 Fiori Apps

Sie wollen die neuen S/4 HANA Apps kennenlernen? Sie suchen nach einem kompetenten Partner für ihre neuen SAP UI5-Apps. Fragen Sie nach einer Demo aus unserem großen Lösungsportfolio mit Apps in den Bereichen PM, QM, PP, MM & WM.

Prozesse

Anfrage- bis Auftragsabwicklung

Kun­den­an­fra­gen sind oft un­ver­bind­lich. Der Ver­käu­fer soll zu­nächst prü­fen, zu wel­chem Preis eine be­stimm­te Ware ge­lie­fert wer­den kann; da­nach fol­gen An­ge­bot und Auf­trag. Der da­hin­ter­ste­hen­de Pro­zess kann sehr kom­plex sein, wes­halb Pro­dukt-Kon­fi­gu­ra­ti­ons­dia­lo­ge be­gin­nend bei La­ger­ab­fra­gen bis hin zu Pro­duk­ti­ons­an­fra­gen be­herrscht wer­den müs­sen. IT-un­ter­stütz­te Pro­zes­se sor­gen für eine schnel­le, ver­läss­li­che und zen­tra­le Ab­wick­lung.

Wir bieten

  • Einfache Bedienbarkeit komplexer Konfigurationsdialoge (SAP-Variantenkonfiguration, SAP Business Rules Framework)
  • Online Konfigurationsmöglichkeiten mit moderner SAP- Backend-Anbindung
  • Globale Verfügbarkeitsprüfung (Marktkontingentierung, weltweite Produktverfügbarkeiten, simulative Produktionsanfragen)
  • Auswertungen der Lagerstände (SAP Business Warehouse Analysis)
Betriebsdatenerfassung

Mit mo­der­nen Werk­zeu­gen wie build.me von SAP kön­nen wir sehr schnell Pro­to­ty­pen für UI5-BDE-An­wen­dun­gen er­stel­len. Die­se wer­den di­rekt mit den End­an­wen­dern er­stellt. In kur­zen Sprints set­zen wir die­se Mock-Ups dann um und kön­nen sehr kur­ze Durch­lauf­zei­ten rea­li­sie­ren.

Un­se­re Pro­jekt­er­fah­rung geht über Ma­te­ri­al­wirt­schafts-, Pro­duk­ti­ons- und In­stand­hal­tungs­pro­zes­se. Da­bei set­zen wir im Ba­ckend kon­se­quent auf die Stan­dard­pro­zes­se von SAP. In der Ar­beits­platz­ge­stal­tung be­ra­ten wir über den rich­ti­gen Ein­satz von mo­bi­ler oder sta­tio­nä­rer Hard­ware bzw. den maß­vol­len Ein­satz von Pa­pier oder an­de­rer Iden­ti­fi­ka­ti­ons­mit­tel.

Beschaffungs- und Produktionsplanung

Die zeit­ge­rech­te Be­reit­stel­lung von Pro­duk­ten zu Kun­den­be­dar­fen ist ein mehr­stu­fi­ger Pro­zess; ent­schei­dend hier­bei ist die Be­vor­ra­tungs­ebe­ne. Die Ab­satz­pla­nung dient dazu, Pro­duk­te oder Ma­te­ria­li­en in den rich­ti­gen Men­gen zu be­vor­ra­ten, um Lie­fer­zei­ten ge­ring zu hal­ten. Make-or-Buy-Ent­schei­dun­gen wer­den ge­trof­fen und Ka­pa­zi­täts­eng­päs­se so­wie Rüs­tungs­op­ti­mie­rungs­pro­ble­me ge­löst. Die Pro­duk­ti­ons­pla­nung wird in ver­schie­de­ne Ho­ri­zon­te ge­bro­chen, wo­bei zwi­schen ei­ner lang­fris­ti­gen Ka­pa­zi­täts­pla­nung und ei­ner schicht­wei­sen Fein­pla­nung un­ter­schie­den wird.

Produktstrukturmanagement / Variantenkonfiguration

Pro­dukt­struk­tur­ma­nage­ment dient der Her­stel­lung von hier­ar­chi­schen Be­zie­hun­gen zwi­schen den Kom­po­nen­ten ei­nes Pro­duk­tes – die­se bil­den die Pro­dukt­struk­tur.

Eine Pro­dukt­struk­tur um­fasst Ma­te­ri­al­stäm­me, Stück­lis­ten und Ar­beits­plä­ne. Die Klas­si­fi­zie­rung von Ma­te­ri­al­stäm­men un­ter­stützt die Wie­der­ver­wen­dung von Ma­te­ria­li­en und ver­rin­gert so­mit den Pla­nungs­auf­wand. Wir sind spe­zia­li­siert im Be­reich Va­ri­an­ten­kon­fi­gu­ra­ti­on über fle­xi­ble Re­gel­wer­ke und bie­ten mit con­FI­GU­RE eine in­no­va­ti­ve Lö­sung im SAP-Um­feld an. 

Lagerlogistik

Wir stel­len uns der La­ger­lo­gis­tik von der Di­gi­ta­li­sie­rungs­sei­te. An­stel­le von alt­ba­cke­nen La­ger­lö­sun­gen set­zen wir kon­se­quent auf in­te­gra­ti­ve La­ger­pro­zes­se und mo­derns­ten Lo­gis­tik-Apps. Zu­sam­men mit der Hard­ware un­se­res Part­ners Ze­bra ha­ben wir schon zahl­rei­che La­ger-Ap­pli­ka­tio­nen vom klas­si­schen Bar­code über 2d Bar­code bis hin zu RFID Lö­sun­gen rea­li­siert.

Intralogistik

In­tra­lo­gis­tik be­zeich­net die lo­gis­ti­schen Ma­te­ri­al- und Wa­ren­flüs­se in­ner­halb des Be­triebs­ge­län­des – dem ge­gen­über steht der Wa­ren­trans­port au­ßer­halb ei­nes Wer­kes. Durch bes­se­re Hand­helds und weit­rei­chen­de Netz­ab­de­ckung sind Lo­gis­tik-Funk­tio­nen wie das Le­sen von RFID- und NFC-Chips so­wie Per­so­nal­an­mel­dun­gen, Zeit­kon­ten­ein­sich­ten und Qua­li­täts­prü­fun­gen zu­neh­mend mo­bil durch­führ­bar.

Instandhaltungsmanagement

Die ak­ti­ve Ge­stal­tung der un­ter­neh­mens­in­ter­nen In­stand­hal­tungs­auf­ga­ben ge­winnt zu­neh­mend an Be­deu­tung. Maß­nah­men wie In­spek­ti­on, War­tung und In­stand­set­zung wer­den zur Be­ur­tei­lung des Ist-Zu­stan­des so­wie zur Er­hal­tung und Wie­der­her­stel­lung des Soll-Zu­stan­des ein­ge­setzt. Pro­zes­se wie die­se wer­den zu­neh­mend mo­bil ab­ge­wi­ckelt. Un­se­re Lö­sun­gen rei­chen von der Auf­trags­er­fas­sung über die Durch­füh­rung der In­stand­hal­tungs­auf­ga­ben bis hin zur Rück­mel­dung der Er­geb­nis­se – ein­fach und be­nut­zer­freund­lich.

Qualitätsmanagement

Qua­li­tät be­schreibt, in wel­chem Aus­maß ein Pro­dukt zu­vor de­fi­nier­te Kri­te­ri­en er­füllt. Qua­li­täts­ma­nage­ment um­fasst so­mit alle Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Pro­dukt- und Ser­vice­qua­li­tät ei­nes Un­ter­neh­mens. Dies be­ginnt bei der Warenein­gangs­prü­fung, setzt sich fort in der qua­li­täts­spe­zi­fi­schen Pro­zess­da­ten­er­fas­sung und en­det bei kun­den­spe­zi­fi­schen Prüf­pro­to­kol­len. Für in­te­grier­te Lö­sun­gen sind häu­fig kom­ple­xe Sys­tem­land­schaf­ten wie ERP, MES, La­ger­sys­tem, LIMS oder An­la­gen­steue­run­gen zu be­herr­schen.

Reklamationsmanagement

Ent­spricht ein Pro­dukt nicht den Er­war­tun­gen des Kun­den, er­folgt eine Re­kla­ma­ti­on. Das Re­kla­ma­ti­ons­ma­nage­ment dient so­mit der struk­tu­rier­ten Ab­wick­lung von Re­kla­ma­tio­nen. Ziel ist es, Pro­blem­stel­lun­gen zu er­ken­nen und Pro­zess­ver­bes­se­run­gen um­zu­set­zen. Dazu bie­ten wir SAP ERP ba­sier­te Pro­zes­se mit mo­der­nen, web-ba­sier­ten SAP UI5 Front­end. Da­mit wird be­reits im Au­ßen­dienst eine ra­sche, kom­for­ta­ble Re­kla­ma­ti­ons­an­la­ge ge­währ­leis­tet.

Stammdatenmanagement

Zu­neh­men­de Pro­zess­kom­ple­xi­tät und stei­gen­des Da­ten­vo­lu­men – um die­se Her­aus­for­de­run­gen zu meis­tern ist das sys­te­ma­ti­sche Stamm­da­ten­ma­nage­ment ge­fragt. Stamm­da­ten­ma­nage­ment be­schreibt die stra­te­gi­sche Ver­wal­tung von Stamm­da­ten, den grund­le­gen­den, kon­stan­ten Da­ten ei­nes Un­ter­neh­mens.

Ideenmanagement und KVP

Kai­zen, auch KVP (kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rungs­pro­zess), wird mit dem Ziel der stän­di­gen Pro­zess­op­ti­mie­rung ein­ge­setzt – hier ist gro­ßes Po­ten­ti­al vor­han­den. Mo­der­ne IT-Tools er­mög­li­chen eine mo­bi­le Da­ten­er­fas­sung und er­hö­hen die Trans­pa­renz der ab­ge­wi­ckel­ten Pro­zes­se. Dank Zu­griff auf be­ste­hen­de Da­ten kön­nen In­for­ma­tio­nen zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt ab­ge­ru­fen und eva­lu­iert wer­den. Durch kon­ti­nu­ier­li­ches In­no­va­ti­ons­ma­nage­ment kön­nen neu­ar­ti­ge Ide­en um­ge­setzt wer­den.

Digital Enterprise Core Lösungen

SAP S4/HANA

SAP S/4 HANA ist die neueste ERP Generation von SAP. In unseren Kernprozessen, die wir beraten und implementieren, beschäftigen sich unsere BeraterInnen mit jeder neuen Release intensiv mit den Neuerungen und welchen Mehrwert diese unseren Kunden bringen. Als Special Expertise Partner sind wir im laufenden Kontakt mit SAP bezüglich geplanter Innovationen und testen neue Features auch für die SAP Produktentwicklung.

SAP EWM

SAP EWM ist die moderne Lagerverwaltungslösung für die effiziente Gestaltung aller Prozesse der Lagerlogistik. Entweder embedded direkt in ihrem S/4 System oder dezentral als eigenes S/4 System können sie EWM nutzen um ihre betrieblichen Abläufe zu optimieren und die Transparenz in ihrer innerbetrieblichen Logistik zu steigern.

SAP BRF+

Das SAP ECC bzw. S/4 HANA Standardwerkzeug BRF+ bietet eine Plattform zur Konfiguration von Regelwerken, die in den laufenden Prozessen eingebunden werden. Diese Regeln können vom Fachbereich gepflegt und laufend angepasst werden, unterstützt durch Simulationsmöglichkeiten.

SAP Analytics

concircle beschäftigt sich die letzten Jahre vermehrt mit Analytics Lösungen, die unseren Kunden helfen ihre eigenen Prozesse besser zu verstehen. Hierbei unterstützen wir unsere Kunden bei der Auswahl der Daten, der Definition der relevanten Kennzahlen und bei der Visualisierung bzw. Interpretation der Analyseergebnisse.

QEASY

QEASY erweitert ihr SAP-System im Bereich des Qualitätsmanagements. Mit unserer integrativen Lösung reduzieren und vereinfachen wir den Aufwand von der Prüfplanung über die Prüfloserstellung bis zur Probengenerierung und deren Prüfergebniserfassung. Der komplette QM-Prozessablauf wird simplifiziert.

conUBC

conUBC wird eine SAP-zertifizierte "Out of the Box"-Lösung sein, um Ihren individuellen "Blockchain as a Service"-Prozess mit SAP-Systemen zu verbinden. Sie treibt und ermöglicht die Digitalisierung von Prozessen und gibt mobilen Zugriff auf kritische oder "schnelllebige" Prozesse.

conSHIFT

conS­HIFT ist eine SAP UI5 App zur Ka­pa­zi­täts­pfle­ge al­ler Ar­beits­plät­ze, das eine si­mul­ta­ne Mas­sen­pfle­ge von bis zu 50 Ka­pa­zi­tä­ten er­mög­licht. Schicht­no­ti­zen kön­nen zu je­dem ein­zel­nen Tag hin­zu­ge­fügt wer­den. conS­HIFT ist ge­eig­net für alle SAP-An­wen­der, die re­gel­mä­ßig für vie­le Ka­pa­zi­tä­ten das Schicht­an­ge­bot kom­for­ta­bel pfle­gen wol­len, un­ab­hän­gig von der Bran­che.

conPIP

conPIP übernimmt den Empfang der Daten, die gewünschte Konvertierung, das Daten-Mapping, die Weiterleitung an den Geschäftspartner und die Rückmeldung an den Sender. Alle Übertragungen werden protokolliert, sowohl im Erfolgs- als auch im Fehlerfall. Das Daten-Mapping kann konfiguriert werden, für die üblichen Geschäftsfälle existieren standardisierte Partnerverbindungen.

conOperationScheduling

Wir bringen Ihre interaktive Planung auf ein neues Level. Die bestehenden Prozesse der interaktiven SAP Produktionsplanung, wie die PPDS Plantafeln oder die alten ERP Plantafeln, kennen wir in- und auswendig und implementieren sie auch laufend. Aber unser Anspruch ist mehr: Mit conOperationScheduling, einem SAP Add-On, zeigen wir die Mächtigkeit der neuesten SAP Technologien auf.

conFIGURE

conFIGURE ist ein Add-On zur Standard SAP Variantenkonfiguration das eine Regelpflege sowie die Stücklisten- und Arbeitsplanermittlung mittels SAP BRF+ Rules Engine realisiert. Dies bietet Vorteile und Flexibilität in der Design- und Runtime eines Variantenkonfigurationsmodells

conBDE

con­BDE ist als Add-on zu SAP ERP über Net­Wea­ver Gate­way mit SAP PP, PM und QM Mo­du­len in­te­griert. Ba­sie­rend auf der SAP UI5 Tech­no­lo­gie läuft con­BDE auf al­len HTML5-fä­hi­gen Ge­rä­ten und ist so­mit die per­fek­te Lö­sung zur Er­fas­sung al­ler re­le­van­ten Pro­duk­ti­ons­daten.

Case Studies

Agile Business Services durch smarte Apps bei Vetropack AG

Agile Business Services durch smarte Apps bei Vetropack AG

Vetropack

Wachstum durch hoch integrierte Kernprozesse

Wachstum durch hoch integrierte Kernprozesse

Senoplast

Digitialisierung von Montage und Teilefertigung mit SAP ME

Digitialisierung von Montage und Teilefertigung mit SAP ME

Bühler AG

Events

Seminar in der Pilotfabrik der TU Wien!

Seminar in der Pilotfabrik der TU Wien!

Warum? Wie? Wann? Warum macht ein Reifegradmodell für digitale Produktion Sinn? Welche Vorgehensweise lässt sich daraus ableiten, um Ihre Produktion zielgerichtet effizienter zu machen? Mit...

Digitalisierung! Aber wie?

Digitalisierung! Aber wie?

𝗦𝗔𝗩𝗘 𝗧𝗛𝗘 𝗗𝗔𝗧𝗘 | Egal ob als Einsteiger oder mit Erfahrung in IT oder Produktion, egal ob als Mittelständler oder Konzern, wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen stellen, dann sind Sie bei dieser...

News

Haben Sie noch Fragen?

Markus Pferscher

Markus Pferscher

Teamlead Enterprise Core

Haben Sie Fragen zu diesem Service, dann kontaktieren Sie mich unverbindlich!

+43 676 4308775

Share This